„Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn. Verstand ist stets bei wenigen nur gewesen.“ 

(Friedrich von Schiller)


ein_deutsches_maedchen_spricht_bumi_bahagia_jdn_96

Quelle

Wer viel im Internet liest, weiß dass der Kommentator ‚Skeptiker‘ immer mittendrin ist im ’nationalen‘ Geschehen. Ich habe viele Blogs gelesen und ich kenne keinen ’nationalen‘ Blog, auf welchem dieser Kommentator nicht kommentiert.

DownloadWenn es ein Thema zu verwässern oder eine Ente zu verbreiten gibt, bekommt er sie wahrscheinlich als erster zu Gesicht und darf sie zusammen mit der großen-alles-im-Sinne-für-Deutschland-Gesülze-Gruppe im Internet vertreiben und allen was vor-quaken. Dazu gibt es auch oft mehr oder weniger anzügliche Bildchen und er möchte ja auch „Stimmung“ machen…

Wie es der ‚Zufall‘ so will, war dieser Skeptiker, der überall, wo es irgendwie „national brennt“ zuhause ist, auch auf bumibahagia THOM RAMs Blog auch einer der ersten, die dort ‚THOM RAMS Botschaft‘ des „deutschen“ Mädchens unter die Leute brachten und dann sehr stark kommentierten.

Das kann man hier nachlesen.

Der Blog-Betreiber Thom Ram ist ganz im Sinne der Eingeweihten unterwegs, wie man im Netz recherchieren kann. Er schreibt/schrieb u. a. als Autor bei ZEIT online….

Screenshot von 2018:

thom_ram_lernen_was_oben_und_unten_ist_jdn_95343456

Und David Icke liest er auch – selbstverständlich! Der ist ja auch Monika … (siehe weiter unten).


il_570xN.1603525325_3ce9Wir finden in der freimaurerischen Symbolik viele Verbindungen zur Hermetik. Das Hexagramm, dass in der Verbindung von Feuer und Wasser, von oben und unten, von Mikrokosmos und Makrokosmos die angestrebte Einheit symbolisiert, ist wohl das deutlichste davon. Wenn man die sieben hermetischen Gesetze studiert fallen den meisten Freimaurerei noch mehr Parallelen ein. Inhaltlich bezieht sich das Kybalion auf die Aussagen der Tabula Smaragdina und des Corpus Hermeticum. Laut Kybalion war jener Hermes ein ägyptischer Meister und Begründer der esoterischen Lehren die u. a. Alchemie und Astrologie umfassten. Dessen Struktur wird in sieben „Prinzipien“ erläutert Das 2. Prinzip lautet so: Das Prinzip der Analogie (Entsprechung): „Wie oben, so unten; wie innen, so außen; wie der Geist, so der Körper“. Die Verhältnisse im Universum (Makrokosmos) entsprächen demnach denen im Individuum (Mikrokosmos) – die äußeren Verhältnisse spiegelten sich im Menschen und umgekehrt. Veränderungen im mikrokosmischen Bereich wirkten sich folglich auch auf die Gesamtheit aus (Magie).

THOM RAM von bumibahagia schreibt sein Motto auf ‚Zeit Online‘ ganz im Sinne der Eingeweihten Brüder, ‚wie oben so unten‘ ….  siehe das ‚Siegel Salomons‘ …

Wer bedient sich solcher durch-die-Blume-Botschaften?

Echte Deutsche?

Menschen, die für die Deutschen Gutes im Sinn haben, die deutsch denken, zitieren so etwas garantiert nicht! Genauso wenig wie Sie laufend Feind-Symbolik verwenden!


thom_ram_bumi_bahagia_freimaurer_jdn_954

… bezeichnend …

Doch nun zum erwähnten Artikel. Man liest darunter u. a. das Folgende:

ein_deutsches_maedchen_bumi_bahagia_jdn_7666

ein_deutsches_maedchen_bumi_bahagia_jdn_7567456

ein_deutsches_maedchen_bumi_bahagia_jdn_76656

Obwohl ‚Das Deutsche Mädchen‘ bei sich auf ihrer Seite schrieb, sie sei Mitte 30, wurde sie damals bei THOM RAM auf seinem Blog auf bumibahagia mit unter 20 angekündigt. Das macht sich eben auch etwas besser. Der originale Text stand damals unter dem Gerhard Menuhin-Artikel (über Menuhin siehe auch hier), unter dem ‚Das Deutsche Mädchen‘ ihren Kommentar einstellte, der oh Wunder oh Wunder rasende Verbreitung im gesamten Netz fand.

ein_deutsches_maedchen_bumi_bahagia_jdn_756666

Man findet darunter ebenso den Kommentar von einem Sitting Bull, der einst auf Terra Germania (Blog mittlerweile gelöscht) als ein anderer Kommentator mit dem Namen Larry Summers identifiziert wurde. Man findet diesen Kommentator Larry Summers (auch als „Larry“) oft und er schrieb und schreibt auch auch viel z. B. auf Lupocattivo. Ebenso sind dort die üblichen Kommentatoren versammelt.


Immer und überall die gleichen Leute bei genau dieser Art von Themen?


Ebenso interessant ist dass ‚Das Deutsche Mädchen‘, das von THOM RAM als unter 20 propagiert wird diese Aussage in Ihrem ersten Kommentar auf dieser Seite gar nicht richtig stellte.  Macht sich ja auch besser. 2018 war sie jedenfalls Mitte 30, wie sie auf ihrem Blog schrieb:

ein_deutsches_maedchen_bumi_bahagia_jdn_30

Statt Aufklärung über ihr wirkliches Alter bedankte sie sich Ende 2016 für die Denkanstöße, die die Deutschen doch nur unterm Strich um zig Ecken zur Leugnung der Shoah anregen sollen.

Von „deutsches Mädchen“, 23. September 2016

Sehr geehrter Herr Menuhin,

ich möchte Ihnen angelehnt an die Kommentare in dem Artikel nun meinen eigenen zukommen lassen und wer die Muße hat sich meinen persönlichen Weg durch das Politikschlamassel anzutun, der ist ebenfalls herzlich zum Lesen eingeladen:

Bis vor etwas über einem Jahr war ich eine überzeugte Wählerin der Sozialdemokraten (SPD). Für Politik habe ich mich bis dato nur mäßig interessiert. Die wichtigsten Anliegen der Parteien waren öffentlich nicht zu überhören und ich hatte nicht den geringsten Zweifel daran, dass mir die Wahrheit und nichts als die Wahrheit erzählt wurde.

In Deutschland werden die Amerikaner oftmals als „dumm gehalten“ verhöhnt, weil man Ihnen eine „vor-zensierte“, verwaschene Nachrichtenerstattung nachsagt. Ich war immer stolz Deutsche zu sein, da es bei uns ja Gott sei Dank „anders“ ist. Dann kam der 04.09.2015. ….


Denn was hätte es sonst für einen Grund, Gerhard Menhuins Artikel (Quelle) zu kommentieren und anschließend so durchgereicht zu werden durch die „nationalen“ Blogs?

Und das ist es doch:

Der ganze Müll wird Jahr um Jahr im Kreis herum gereicht.


ein_deutsches_maedchen_bumi_bahagia_jdn_300

Hier wird also nur auf den Kommentar (siehe oben) vom Kommentator ‚Skeptiker‘ eingegangen. Kein ‚Hallo ich bin Mitte 30 und keine unter 20…. aber das ist ja auch nicht so wichtig, denn es geht ja HIER um etwas völlig anderes.

Und wieso schreibt der Kommentator ‚Skeptiker‘ auf Morbus Ignorantia sowie auf Lupocattivo im Januar 2018 (2 Jahre später!) folgendes über ‚Das deutsche Mädchen‘?

Der Kommentator Skeptiker schreibt:

Das ist das Original, sprich das Deutsche Mädchen.

ein_deutsches_maedchen_bumi_bahagia_skeptiker_ente_jdn_30

Monika_Schaefer_arrested_in_Germany-htSg6r_CwqEHier auf Morbus Ignorantia schreibt dieser Kommentator ‚Skeptiker‘ doch ernsthaft, Monika Schäfer sei das „Deutsche Mädchen“Dieser Kommentator Skeptiker kennt diese ‚Frau‘ also nun seit mindestens Ende September 2016!!! Und im Januar 2018 schreibt er ‚Das Deutsche Mädchen‘ sei Monika Schäfer selbst, denn das Video, das er bringt, zeigt das Video von Frau Monika Schäfer.

Phantastisch oder?

Überall fand/findet man so dieses Video von Monika Schäfer:

37467457

Bettina schrieb auf Lupocattivo:

vergroessert

vergrössert

bet

Wie man sieht: Die „nationale“ Sülz-und-Laber-Gruppe gibt sich schon Mühe. Und wie es der Zufall so will, hat die Kommentatorin „Lena“ nicht mehr geantwortet … ggf. wurde sie zensiert, was auf dem Blog bei gewissen Themen, die man dort nicht haben wollte, nicht unüblich ist/war.

Die Oma von ‚Bettina‘ war also ein „rechter Nazi“? Und dazu noch gleich etwas Werbung für Alexander Wagandt.

Zeit haben die …

32145123

Dann noch etwas Werbung für das Kulturstudio, Lupocattivo und natürlich darf das gewünschte Thema nicht fehlen, denn es geht ja darum, dass möglichst viele das Thema weitertragen, denn sonst ginge die Rechnung ja nicht auf…

Das Deutsche Mädchen schreibt:

5474374457

herzlichen-glc3bcckwunsch-zum-geburtstag-monika-schaefer_hd.original

Mitte 30 soll sie sein, schrieb sie auf ihrem eigenen Blog … nun denn …

Jeder, der lesen kann, sieht was hier läuft! Und in diesem Fall mind. seit September 2016. In dem Kommentar-Strang, der oben verlinkt ist, findet man alle Kommentatoren, die man auch heute noch zusammen sieht und die sich gegenseitig auf diversen Blogs (jene, die noch bestehen) die Bälle zu werfen, um gewisse Thematiken salonfähig (insbesondere die Shoah-Leugnung) zu machen.

Z. B. so: Zuerst wird der Volkslehrer verlinkt (dieser wird auf diesem Blog auch in mehreren Artikel am Rande bearbeitet, bitte einfach die Suche verwenden), der wie von Zauberhand innerhalb von wenigen Monaten zum ‚Volkshelden‘ hochstilisiert wurde, erwähnt, die Werbung darf bei diesen Kommentatoren ja nie fehlen und dann kommt es:

Thema hier.

Der Volkslehrer: Menschen der Wehrmacht
http://www.trutzbund.org/blog/seiten/meldung/meldung/meldungen.php?fln=1516277644&ftm=1516350362#1516350362

Gruß Skeptiker

(Trutzbund gelöscht)

Bettina said

24/01/2018 um 07:56

Also genau das machen, was man der Gegenseite vorwirft und damit falsche Spuren legt. Ich fand es halt sehr heftig, dort in diesem Artikel, als Beispiel gerade das deutsche Mädchen herzunehmen und zwischen den Zeilen Zweifel an deren Unlauterkeit zu streuen. Dieses stelle ich auch immer wieder bei der unangenehmen Person Teuteburgswälderin fest, die treibt sich beim Nikolai auch in den Kommentaren herum und macht das selbe in Grün. Auf der einen Seite lobend, aber mit so Spitzen, von hinten durchs Knie ins Auge.

Ich mag es halt einfach nicht, wenn jemand mit solchen Einwürfen Zweifel streut, (versucht jemanden zu diskreditieren) ohne dazu seinen eigenen Standpunkt zu erläutern. Wenn ich falsch liege, dann tut es mir leid. Dieses Buch von dem Dr. Türk habe ich, es ist echt der Hammer und sein Geld (79,-) wert. (Ich musste da an den @Götz von Berlichingen denken, er hat ja auch so ein Tagebuch.) Mit den vielen Bildern im Buch (da sind recht heftige dabei) und den persönlichen Schilderungen ist es wunderbar zu verwenden, als Ergänzung zu den Kriegstrophäenakten.

Und noch zu dem Kulturstudio:
Dass der aus dem Hause G., sich damals eher unschön verhalten hat während der Stein Affaire (sein charakterloser FB-Post und sich dem Feind regelrecht anzubiedern) hat zutage gebracht, dass sie in dem Verein, wohl eher doch dem Mamon dienen. Die Jenen Welche behaupten doch immer wieder gerne, dass jeder käuflich sei. An diesem Punkt trenne ich die Spreu vom Weizen.

Wohl an
Bettina


Die besagte Seite existiert auf diesem Blog nicht mehr.

Auszüge:

deutsches_maedchen_003_jdn

deutsches_maedchen_004_jdn

deutsches_maedchen_005_jdn

deutsches_maedchen_006_jdn

deutsches_maedchen_007_jdn

deutsches_maedchen_008_jdn

deutsches_maedchen_009_jdn

deutsches_maedchen_010_jdn

Artikel-Sicherung ENDE

Dass Videos von A. Schäfer im Netz kursieren, in denen er gar zum Mord aufruft (man muss nur gut suchen!), scheint bis heute auch kaum einen wirklich je interessiert zu haben …

Ja, ja, ich weiß – „offiziell“ sitzt er ein …

Und der Kommentatorin ‚Bettina‘ tut es also leid, falls sie falsch liegt (dass genau jene, die über diese Art von Typen aufklären die wirklichen Desinformanten sind)? Sie wirft 2 Blogbetreibern falsches Spuren legen vor und macht gleichzeitig Werbung für ‚Das deutsche Mädchen‘, dessen Unlauterkeit nicht anzuzweifeln ist …?

Natürlich darf auch wiederum die Werbung für die ganzen anderen Sülz-und-Laber-Typen nicht fehlen?


Oder hier, erneut ein Kommentar besagten Schreibers, der die Thematik salonfähig machen soll:

das_deutsche_maedchen_065438965_jdn_fsdh

Kleine Erinnerung:

thom_ram_bumi_bahagia_freimaurer_jdn_954


Sie sind schließlich allesamt Samenkulturbewunderer! Also muss man das schon verstehen, dass sie ihre Samen auch überall streuen.


Und wo stehen wir heute? Heute dürfen wir z. B. die Samenkultur eines Volkslehrers bewundern, der zig Videos zur Thematik, auch mit den Schäfers, Ursula Haverbeck, Gerd Ittner und Co ins Netz gestellt hat …

der_volkslehrer_angeblicher_nazi_aus_dem_nachweislichen_linken_spektrum_propagiert_holocaustleugner_monika_alfred_schaefer_jdn_001

Nochmal zur Erinnerung:

„All das Gesocks, welches durch das Land tingelt, große Reden auf öffentlichen Bühnen schwingt, vermeintlichvom System in die „Rechte Ecke“, mit allem was dazu gehört, gesteckt wird, ist kontrollierte Opposition.“


Wie viele „nationale“Blogs haben sich bis heute verabschiedet? Warum? Wie viele „nationale“ Kanäle sind verschwunden? Große Preisfrage! Es ist ein einfaches, seine Gegner ins Leere laufen zu lassen und das Spiel wiederholt sich rund um die Uhr.

Und wer betreibt es?

Ein weiteres Beispiel für die Taktik hinter dem Spiel der „nationalen“ Desinformanten (nur für jene, die selbst auch gerne etwas weiterdenken) …

Wir lesen Larry (Summers):

larry_summers_trutzbund

Erschienen auf Trutzbund (gelöscht, Nachfolger von der Trutzgauer Bote (gelöscht))

 

larry_summers_skeptiker

Aber wer garantiert es überhaupt, das @ Larry Summer nicht der Chef einer zersetzenden Sondereinsatztruppe des Mossad ist, um durch selber eingesetzte Agenten auf anderen Räumen, die nach Absprache zu entlarven, um sich ein Namen als Aufklärer zu machen. Dann erfolgt die Strategie, die anderen Kommentarschreiber, die den Juden nicht gefallen als Trolle zu verschreien?

Weil hinter solcher Arbeit kann doch kein Einzelner stehen, das muss schon eine Gruppe sein. Aber Frage muss erlaubt sein. Außerdem bin ich schwer enttäuscht, dass ich in der Liste der Trolle nicht auftauche.

Gruß Skeptiker

41621Ist das nicht spektakulär? Der eine beschuldigt den anderen Quatschkopf. Und es heißt, es müsse schon eine Gruppe am Werk sein? Taktik? Erst machen diese Kommentatoren auf sämtlichen Blogs die Leute heiß auf ein ganz bestimmtes Thema und dann kommt das Schafott? Was machen die ganzen Schlafschafe jetzt nur, wenn sie immer weniger Desinfoblogs finden?

Den Volkslehrer verlinken? Der wird ja selbst von der Antifa schwer beworben …

Der eine kommt, der andere geht, ebenso die Blogs, Videokanäle, etc. – nur ein Thema muss am Laufen gehalten werden!

Screenshots einiger Beiträge der Seite trutzbund.org (gelöscht):

tzuztruzt

858756657865678

 

726857395746

hans_pueschel_leserbrief_gkt_roland_2013_jdn_001

damaliger Webblog von Hans Püschel

Auszüge Kommentar-Strang:


Hans Püschel:
29. Mai 2013 at 08:50

Ein wissenschaftlich-technischer Nachweis, der so bislang noch nicht diskutiert wurde, aber hoch interessant ist!!! Sooo hab ich das noch nie gesehn. Wer im Netz kann etwas gegen diese physikalischen Berechnungen und Abläufe vorbringen? Das bringt ja ganz neue Aspekte ins die Diskussion!!


Hans Püschel:
29. Mai 2013 at 23:12

Es ist überaus erstaunlich, was sich aus einer Temperaturberechnung, bzw. notwendiger Energieübertragung, besser -zufuhr für Konsequenzen und Theorien ergeben. Man hat unwillkürlich Hemmungen, ihr zu folgen, weil es nahezu grotesk unwahrscheinlich klingt, allerdings klare physikalische Grundrechnung. Selbst wer sie nicht richtig nachverfolgen kann – und das wird vielen Lesern so gehn – muß sich ja der Physik beugen, da sich die Natur nun mal nicht überlisten läßt. Ist wie mit der Relativitätstheorie, gekrümmtem Raum usw. – das versteht sicher auch kaum ein normaler Mensch, aber nichtsdestotrotz muß man die Berechnungen akzeptieren, weil sie eindeutig sind. Also was machen wir nun hier weiter?


hans_pueschel_leserbrief_gkt_roland_2013_jdn_002

 


Bürger:
30. Mai 2013 at 18:13

Sie können über meine naturwissenschaftlichen Kenntnisse spekulieren, wie Sie möchten und sich auch gern anschließend ein Ei drauf braten – einerlei. Bleibt dennoch die Frage, warum die Menschheit jahrzehntelang auf Roland warten musste, wo doch die “Wahrheit so klar auf der Hand liegt”? Da müssen doch alle seine Vorgänger (Sie inklusive) durchweg inkompetent und mit Blindheit geschlagen gewesen sein!


Hans Püschel:
30. Mai 2013 at 20:28

Da möchte ich Sie nur an den heliabacter pilori erinnern. Eine sagenhafte Geschichte. Könnte hier genau so sein. Aber egal ob Roland der erste oder warum jetzt erst. Das ist wieder einmal Ihre Art des Verdrückens zum Nebenschauplatz, bürgerle, der Ablenkung. Hier geht es um Physik und Mathematik und DIE sind unbestechlich und unvoreingenommen! Im Gegensatz zu ihnen. und deshalb will ich nur über die Sache diskutieren und nicht über Personen, Sie Feigling!Zum Thema – wenn Sie einen AR… in der Hose haben oder eben das Ma… halten!! Dies ist eine offitziöse Warnung, bei der Sache zu bleiben, bürgerle!!!


Bürger:
30. Mai 2013 at 21:34

Bin vollstens “bei der Sache”, nämlich bei der Luftnummer von Roland. Sie meinen also wirklich, dass sämtliche “Experten” in aller Welt, die sich über Jahrzehnte nun wirklich intensivst gemüht haben, den Holocaust unter Auferbietung der abenteuerlichsten Theorien zu “widerlegen”, nicht zu dem fähig waren, was Roland hier mal eben in einer halben Seite aufschreibt? Das lässt ja tief blicken! Nebenbei: Es gibt auch Leute, die “zaubern” Ihnen jederzeit ein lupenreines “Perpetuum mobile” und Sie finden auf Anhieb nicht, wo der Haken ist. Außer Sie vertrauen der Gültigkeit des Energieerhaltungssatzes, wovon man vernünftigerweise ausgehen sollte.


[…]

Dies als gekürztes Beispiel (2013!), um aufzuzeigen, wie das bei diesem Thema generell so läuft.

Mehr hier und hier


4737447

4585858

Eine Meinung von Larry


Wer hat denn jemals wirklich die politischen Hintergründe der von Larry (Summers) erwähnten Protagonisten recherchiert, ohne alles einfach nachzuquatschen, was irgendein sogenannter „Nationaler“ auf irgendwelchen Blogs oder in Videos verbreitet hat?

Tatsache ist:

123

 

U. Haverbeck glaubt, folgern zu können, wenn niemand etwas von den Vernichtungskammern gewusst hat, dass es keine gab. Viele Zeugen sagen jedoch in vielen Aussagen, dass es sie eben doch gegeben hat (offenkundig!).

Viele behaupten weiter, dass sie an der Ermordung ihrer Artgenossen beteiligt gewesen seien (und zwar als Sonderkommando).

U. Haverbeck behauptet weiter, mit Blau-Säure hätte man niemanden töten können. Ihre Begründungen mit Berufung auf den Revisionisten G. Rudolf sind falsch. Niemals hat dieser irgendwo behauptet, man könne mit Blau-Säure niemanden töten. Das sollte sie doch nach jahrelangen Studien zusammen mit H. Mahler wissen …

Also sollte man sich fragen, warum sie dies behauptet?


Überhaupt ist es immer wieder auffällig, wie sich die Revisionisten alle immer wieder gegenseitig zitieren und in Erwähnung bringen und schlussendlich doch alle nur meinen und vermuten.

Ja, schaut mal, wen allein der „Volkslehrer“, diese Thematik betreffend, so alles geteilt hat … 


Meinungen sind vollkommen bedeutungslos. Der Gläubige wird so einzig und allein im Kreis und anschließend zu seiner Schlachtbank geführt – sonst nichts.


Auch dieses Video des Kanals „From Truth and other lies“ soll nichts anderes implizieren:

uh

Der Volkslehrer singt vor passender JB-Kulisse für U. Haverbeck ein Lied (mehr hier)


Man kann sich von dieser Art Typen einfach immer wieder nur ausdrücklich distanzieren!


Manche Dinge sollen, im Gegensatz zu den nie endenden Lobhuldigungen auf die sogenannten „Volkshelden“, absolut nicht durchdiskutiert werden:

737537453454373

Tja, ….  auch der „Kammler“ hat seinen Trutzbund mittlerweile gelöscht.

Warum nur?

65653465346543645354654Da U. Haverbeck, wie sie selbst im Interview mit Panorama im TV bestätigte, seit Jahren einen engen Kontakt mit H. Mahler pflegte, ist es doch schon sehr verwunderlich, dass sie, obwohl sie über die Offenkundigkeit und damit die Auswirkungen des §130 Bescheid weiß, dennoch meinte, offenen im TV die Shoah leugnen zu müssen.

Dies dürfte zudem jeden, der sich auch nur etwas mit dem Recht des „Bundes“ (Bundes-Republik-Deuschland) beschäftigt hat, schon etwas sonderbar finden, dass ein Jurist wie H. Mahler zu diesem Thema, wie es scheint, ansonsten nicht sonderlich viel zu sagen hat. H. Mahler kennt dieses System als Jurist selbstverständlich in und auswendig, erwähnt dies jedoch mit keiner Silbe – verständlich, wenn man seine wirklichen Beweggründe erkannt hat.

Man man so im Internet findet:


H. Mahler in seinem Brief an B’nai B’rith (die Söhne des Bundes): “Hiermit gebe ich Euch Kenntnis …”.

Eine weitere, interessante Aussage H. Mahlers ist das folgende Zitat (sein Lebensmotto): “Der Widerspruch ist das Zeichen der Wahrheit, Widerspruchsfreiheit der Unwahrheit.”

Man sollte auch über folgende Aussage H. Mahlers nachdenken: “Von hier aus nahm das Verhängnis seinen Lauf. Die wesensblinde antijüdische Propaganda der Nationalsozialisten bewirkte eine Steigerung des Hasses gegen die Juden, wo eine das Wesen der Judenheit im Vernunftdenken erfassende Kulturleistung des Deutschen Volkes diesen Haß für alle Zeiten in den Herzen der Nichtjuden getilgt hätte. Das Zerstörungswerk und die zähe Zersetzungsarbeit der unter die Völker zerstreuten Judenheit wären als ein geschichtlich notwendiges Moment auf dem Weg zur Freiheit erkannt worden.”

Um das Ganze noch zu toppen, sei im Folgenden auch seine Verbindung zu den Geheimdiensten erwähnt. H. Mahler ist laut einem Bericht der „Bild am Sonntag“ über Jahre von der DDR-Staatssicherheit als Inoffizieller Mitarbeiter (IM) geführt worden (vertraulicher Bericht der Berliner Generalstaatsanwaltschaft vom 18. Juli 2011). Demnach stand Mahler von 1967 bis 1970 im Dienst der Staatssicherheit. Dies ist natürlich auch nicht uninteressant, wenn man bedenkt, dass H. Mahler einst Mitbegründer der RAF war …. 

Und Leute wie diese werden heute als Volkshelden gefeiert?

„All das Gesocks, welches durch das Land tingelt, große Reden auf öffentlichen Bühnen schwingt, vermeintlich vom System in die „Rechte Ecke“, mit allem was dazu gehört, gesteckt wird, ist kontrollierte Opposition.“

Anstatt vorhandenes juristisches Wissen als Profi also auch zu benutzen und es weiterzuverbreiten als ‚angeblicher‘ Gegner des Systems, wird lieber ein Szenario nach dem anderen inszeniert, das selbstverständlich ein anderes Drehbuch vorsieht, als das für das Deutsche Volk und damit für alle Europäischen Völker so wichtige. Alles klar.


Der Bundesgerichtshof hat nicht ohne Grund per Aktenzeichen 1 StR 193/93 genehmigt, präsente Beweismittel und Anträge auf Prüfung der Beweiskraft wegen Offenkundigkeit abzulehnen! Dies mit der Begründung, dass dies schon immer so gemacht worden sei.


Daher ist immer wieder festzustellen:

13244365

4756747

 


Kaum verwunderlich ist die Tatsache, dass die originale Ausarbeitung eines „Roland“ (weiter oben erwähnt) bis heute mehrfach gefälscht wurde.

Link zum Original: KLICK

Es existieren, wie man herausfinden kann, falsche PDF-Dateien so wie auch falsche Websites, die von genau jenem in die Welt gesetzt wurden, der auf dem Blog Morbus Ignorantia knappe 3 Jahre später das Folgende schrieb:

kommentar_auf_morbus_ignorantia_jdn_002

Auch interessant ist der nächste Kommentar, der wiederum zeigt, dass Haverbeck und Co nicht die einzigen waren, die mit der Ausarbeitung von „Roland“ nichts zu tun haben wollten, auch Denis Ingo Schulz (TTA) lehnte ab:

kommentar_auf_morbus_ignorantia_jdn_003

 


 

kommentar_auf_morbus_ignorantia_jdn_004

 

kommentar_auf_morbus_ignorantia_jdn_005

Edit 04.09.2020:

Was da so alles an Zugriffen heute kommt – ausgerechnet in puncto Michael Ballweg/Querdenken von bumibahagia … Der Betreiber Thom Ram kotzt sich (seine Ausdrucksweise, nicht die meine!) über diese Seite verständlicherweise aus.

Sicherung

Ein weiteres gutes Beispiel (04.09.2020), das das oben erwähnte nochmals unterstreicht, präsentiert von „Thom Ram“/ bumibahagia (aktuell nicht „Deutsches Mädchen“/ Monika Schäfer sondern starker Michael Ballweg/Querdenken-Verfechter …), der diese Seite hier sicherlich aus gutem Grund nicht auf seinem Blog verlinkt sehen mag.

Steht doch hier indirekt das böse Wort mit G:

thom_ram_thoams_voegeli_bumibahagia_xyz_kommentar_michael_ballweg_temperatur_ausarbeitung_jdn_001

thom_ram_thoams_voegeli_bumibahagia_xyz_kommentar_michael_ballweg_temperatur_ausarbeitung_jdn_002

thom_ram_thoams_voegeli_bumibahagia_xyz_kommentar_michael_ballweg_temperatur_ausarbeitung_jdn_005

thom_ram_thoams_voegeli_bumibahagia_xyz_kommentar_michael_ballweg_temperatur_ausarbeitung_jdn_006


JenseitsdesNordens ist also der böse Feind, der Kinder stiehlt, züchtet, foltert, die Erdbevölkerung ausblutet, die Schöpfung verhöhnt, nichts als Leid verursacht…?

Ja, die Nummer kenne ich schon (siehe weiter oben, nur ein Beispiel von vielen). Und hört sich das nicht irgendwie nach Q-Agenda an?


Die Rechnung ist ganz einfach, sowie es die originale Ausarbeitung selber auch ist:

 

Wenn die in diesem Beitrag genannten Kommentarschreiber als auch sonstige „offiziell als Nationalisten bekannte“ Blogbetreiber oder Videoersteller etc. pp ordentlich aufgearbeitetes Informationsmaterial ignorieren und seine Verbreitung dadurch unterdrücken, dann kann es ihnen unmöglich um deutsche Interessen und die Freiheit der deutschen Menschen gehen!


Ich hoffe, es wird nun einmal mehr den Leuten klar, welche zwischen den Blogs und Videokänalen herumirren und all zu schnell ihr Vertrauen verschenken, nur weil dort eine richtige Tonlage getroffen wird!

Diese Spielchen mit der vorgegaukelten Opposition, die hier auf diesem Blog ausführlichst behandelt wurden, sind nicht leicht zu durchschauen, jedoch ist es um so einfacher zu verstehen, dass die verlinkte Ausarbeitung alle falschen Fünfziger immer wieder entlarvt.

Wer trotzdem nicht in der Lage ist 1 und 1 zusammenzuzählen, dem ist nicht mehr zu helfen und der kann sich weiter als Systemling selbst belügen. 

 

 
– editiert 07.09.2019 –